Diskriminierung von intergeschlechtlichen Menschen im Arbeitsleben – Studie und Rechtsgutachten im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Nach/durch die Einführung der Geschlechtskategorie “divers” wird den Schwierigkeiten im Arbeitsleben von intergeschlechtlichen Menschen, die sich nicht der Gruppe der Frauen oder Männer zuordnen,  Aufmerksamkeit geschenkt: Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat diesen Monat gleich 3 Publikationen veröffentlicht

  1.  Studie “Geschlechterdiversität in Beschäftigung und Beruf”
  2. Rechtsgutachten „Jenseits von männlich und weiblich – Menschen mit Varianten der Geschlechtsentwicklung im Arbeitsrecht und öffentlichen Dienstrecht des Bundes“
  3. Studie “Inter* im Office” (Vorab-Ergebnisse)

Am 12.11.2020 fand hierzu eine Online-Konferenz statt. Nach der Vorstellung des Rechtsgutachten  wurde es von Vertreter_innen von Intersexuelle Menschen e.V., des Deutschen Bundestages und der Wissenschaft kommentiert.